Impressionen aus Rumänien

Das mit Sicherheit momentan interessanteste Gebiet für Grund und Bodeninvestitionen in Osteuropa liegt im Südwesten von Rumänien. Das Karpatenland Rumänien, welches bei der nächsten EU-Beitrittsrunde 2007 berücksichtigt wird, lockt derzeit immer mehr neue Investoren aus den EU-Ländern. Wie schon im Habsburger Reich sind hierbei, Arad , Deva und Sibiu wieder Rumäniens „Tore zum Westen“ geworden. In diesen Gebieten herrscht rege Bautätigkeit und ein Wirtschaftswachstum von ca. 6% jährlich.

Wunderschöne Natur in Rumänien, Blick über die Kaparten Transilvaniens
Ein Neubau in Deva, Siebenbürgen, beste Lage für den Investor in die Zukunft Europas
Im Neubauviertel von Deva in Rumänien, Grundstücke mit Villenbebauung und hohen Erwartungen an die zukünftige Wertsteigerung
vergrößern
vergrößern vergrößern

Ein Ferienhaus in den Karparten von Rumänien für die Liebhaber von naturbelassenen Landschaften

Eine Straße in Deva, die Stadt der westlichen Investoren für Sachwerte, Grundstücke

Deva in Rumänien mit Sicht aus den Bergen, Panorama aus Sicht der Kaparten

vergrößern
vergrößern vergrößern

Transylvanien, ein Panoramablick im Osten von Europa

In einem karpartischen Dorf Rumäniens findet man Ruhe und Idylle, naturbelassene Landschaften und eine freundliche Bevölkerung

Deva im Osten Europas, reges Treiben in der Stadt, Aufschwungstimmung und ein Wirtschaftswachstum von über7% im Jahr 2005

vergrößern
vergrößern vergrößern

Die Karparten bei Baita, eine herrliche Naturlandschaft, das kalkhaltige Gestein wird von der Industrie zu Baustoffen verarbeitet

Timisoara im siebenbürgischen Teil Rumäniens, eine weltoffene Stadt mit Flair und Charme

Timisoara ist eine wichtige Stadt Rumäniens nahe der Grenze zu Ungarn, ein gutes Gebiet für Investoren

vergrößern
vergrößern vergrößern
Eine evangelische Kirche in den Kaparten, zwischen Deva und Timisoara Der Fluss Muresch neben Deva, eine Eisenbahnbrücke und ein romantischer Blick Eine katholisch-orthodoxe Kirche in Timisoara neben Arad, nahe der Grenze zu Ungarn
vergrößern vergrößern vergrößern

In einem rumänischen Dorf findet man Idylle und Romantik die man im hektischen Westen vergeblich sucht

Die Kirche eines romantischen gelegenen Dorfes in Transilvanien, Idylle inmitten der Natur Osteuropas

Nach einem Gewitter in den Bergen Siebenbürgens,m auf dem Weg von Deva zum Flughafen nach Sibiu

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Transylvanische Berge im Panoramablick, wunderschöne Natur , herrliche Täler und Berge für Liebhaber, reine Luft und warmen Klima

In den Bergen Rumäniens findet man Ruhe und Geborgenheit, toll zum wandern und spazieren, ein Picknick im Grünen

Sicht aus einem Bergdorf über die Karparten im Westen Rumäniens

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Die großen Wälder Rumäniens bieten einen beindruckendes Panorama, schöne Gebiete für Wanderer

Das Wahrzeichen der Stadt Deva, die Burgruine ist mit einer modernen Schienenbahn zu erreichen, in Deva wird viel investiert

Streuobstwiesen am Dorfrand in den Kaparten Transilvaniens

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Schroffe Berge Transylvaniens mit üppigen Wäldern überwachsen, Natur schroff und wild

Für Naturliebhaber sind die Berge Rumäniens ein Paradies zum wandern und Erholen

Seit langem wird in diesen Bergen kalkhaltiges Gestein abgebaut, ein wichtiger Rohstoff dieses rumänischen Gebietes für die Bauwirtschaft

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Home | Investoren in Rumänien | Aktuelle Angebote | Fakten | Wirtschaft in Rumänien | Wirtschaft 1 | Wirtschaft 2 | Wirtschaft 3
 Steuern in Rumänien |
Infos über Rumänien/Deva | Chronik (Auszug) | weitere Seiten | Impressionen | Kontakt | Impressum | weiteres